Grundschule Hegge

Konzept Panta Rhei der Grundschule Hegge 2016

Panta Rhei heißt „alles fließt“ und ist ein Zitat des griechischen Philosophen Heraklit.

Die Formel Panta Rhei ist genau auf unsere Grundschule in Hegge zugeschnitten, denn gerade an unserer Schule ist alles im Fluss. Alles fließt und nichts bleibt- es ist ein ewiges Werden und Wandeln. Die Kinder- unsere Schüler - entwickeln sich. Das Leben in der Schulfamilie bewegt sich stetig weiter. Wie sich die Welt weiter dreht und sich alles verändert. Auch für die Schule heißt das, sich nicht statisch und starr zu begreifen, sondern vielmehr dynamisch und flexibel auf Kinder und Eltern und deren Bedürfnisse einzugehen.

Panta Rhei passt auch perfekt zu unserem Ort Hegge. Hegge ist durch die Iller geprägt. Von den ersten Ansiedlungen am Wasser bis zur wirtschaftlichen Nutzung des Flusses mit der Papiermühle bis heute.

So nehmen wir unseren Fluss Iller als Motto für unser Konzept Panta Rhei = alles fließt

 

Unsere Ziele:

1.     Die Kinder sollen sich als Teil einer Gemeinschaft erkennen und wahrnehmen. Sie sollen mit Verantwortung übernehmen und durch die Gestaltung ihrer Bereiche innerhalb der Schulfamilie Selbstwirksamkeit erfahren. Die Kinder erkennen sich als wertvollen und wertgeschätzten Teil der Familie, der Schulfamilie, des Ortes Hegge, innerhalb der Gemeinde Waltenhofen und letztlich als Teil ihrer Umwelt und in der Natur.

2.      Die Kinder werden auf ihren weiteren Schul- und Lebensweg vorbereitet. Unser Ziel ist es, dass die Kinder nach ihrer Grundschulzeit in Hegge gestärkte, offene, kreative, achtsame, verantwortungsvolle und selbstbestimmte Persönlichkeiten ihren weiteren Lebensweg finden und antreten.

3.     Mit Kopf, Herz und Hand erleben die Kinder Selbstwirksamkeit und bekommen Werte vermittelt, wie zum Beispiel Verantwortung übernehmen, für sich- für andere, sich einbringen, aktiv mit machen, etwas bewegen können.

4.     Die Schule wird von den Kindern als positiver Ort erlebt, an dem sie sich- über den normalen Lehrbetrieb hinaus- in ihren eigenen Fähigkeiten und Begabungen entwickeln können.

 

Bereits umgesetzte Projekte im Rahmen des Konzepts

- Lucia-Fest an der Iller

- Schulbeete selbst bauen, bepflanzen, pflegen, ernten und Produkte achten und verarbeiten

- Schmetterlingsausstellung heimischer Falter

- Insektenhotels bauen

- Kunstprojekt „Alles Fließt“ mit Vernissage im Klinikum Kempten

- Naturerfahrung Fledermaus

 

Weitere Projekte

-         Fortsetzung des Projekts „ Pflanzen und Ernten“ in Zusammenarbeit mit der BayWa

-         Selbsterfahrung mit Ferdi in der 1. Klasse

-         Erzählwerkstatt für alle Klassen

-         Knigge-Kurs in der 3./4. Klasse

-         1. Hilfe-Kurs: Juniorhelfer für die 4.Klasse

-         Korbtheater für alle Klassen

-         stetige Besuche im Bergbauernhofmuseum Diepolz 3./ 4. Klasse

 

Im Bereich Naturerfahrung:

-         Lebensbereich Bachlauf/Moor im Benninger Ried- Wasserlabor 1. /2. Klasse

-         Sternwarte

-         „Unterwegs mit dem Förster“

-         Bemalung und Gestaltung einer Boulderwand für den Schulhof

-         „So bunt ist unsere Schule“- Nationen-Treffen

-         Elterncafe

Die verschiedenen Projekte kommen aus den Bereichen Natur und Umwelt, Ernährung- Gesundheit, Sport, Kunst, Musik, Gemeinde, Schulhaus gestalten, Jahreskreis, Traditionen u.v.m.

Wichtig ist uns das Kind in seiner Ganzheitlichkeit zu sehen, deshalb wollen wir die Projekte auch breit fächern. Unsere Kinder sollen mit diesen Aktivitäten ein stabiles Fundament bekommen um für das Leben gut vorbereitet zu sein.

Der Elternbeirat und das Lehrerkollegium engagieren sich jedes Jahr in einem oder mehreren Projekten, von denen alle, v. a. aber die Schüler der Grundschule Hegge profitieren.

 

Grundschule Hegge | grundschule-hegge@t-online.de | Tel. 0831-24582