Grundschule Hegge

 

Heggener Erstkommunikanten basteln ihre Kommunionskerzen

Am Freitagnachmittag war es endlich so weit. Aufgeregt fanden sich die diesjährigen  Heggener Erstkommunikanten gemeinsam mit ihren Müttern und einer Oma in der Schule ein, um die Kerzen für die Erstkommunion zu gestalten, die am 28. April  in der Pfarrkirche Maria, Königin der Apostel in Hegge stattfinden wird.

Spannend war auch die Motivwahl. Schon vor diesem Nachmittag hatten sich die Kinder überlegt, mit welchen Symbolen und Mustern sie ihre Kerze schmücken wollten. Sollten die Motive zum Thema „Auf dem Weg mit Jesus“ passen oder wäre ein frei gewähltes Motiv besser? Einige Mütter hatten sich schon im Voraus im Internet kundig gemacht und brachten Bilder, Tablet und Smartphone mit, um die ausgewählten Motive immer vor Augen zu haben.

Nun galt es, die Ideen umzusetzen.

Eifrig wurden Bücher gewälzt, Bilder gezeichnet, die Vorlage auf Wachsplatten übertragen und ausgeschnitten. Die so entstandenen Motive mussten dann auf den Kerzen befestigt werden. Mütter und Kinder waren mit Freude dabei.

Nach gut zwei Stunden konnten wunderschöne individuell gestaltete Kerzen bewundert werden.

 

 

 

Der Nikolaus war da

Es ist schon eine lange Tradition, dass uns der Heilige Nikolaus und seine Rupprechte besucht. Am Donnerstag, den 06.12.18 war es wieder soweit. Jede Klasse hatte Lieder und Gedichte eingeübt, die dem Nikolaus vorgetragen wurden. Aus seinem goldenen Buch las er von vielen guten, aber auch mach schlechten Eigenschaften der Schüler vor. Als Belohnung durfte sich jedes Kind ein kleines Säckchen abholen. Danke lieber Nikolaus!

 

 

 

 

  

Kunst macht Schule

Am Mittwoch, den 5.12.18 durften die Viertklässler der Grundschule Hegge einen spannenden und sehr handlungsorientierten Kunstunterricht in Kempten erleben. Gemeinsam mit der Klassenlehrkraft sowie der Seminarleiterin, Frau Klippel, machte man sich mit dem Bus auf den Weg zur Jahresausstellung des Berufsverbandes Bildender Künstler Schwabens Süd in den Hofgartensaal nach Kempten. Dort konnten zahlreiche Gemälde, Skulpturen, Plastiken und Installationen von regionalen Künstlern bewundert werden. In Kleingruppen wurden einzelne Werke genauer „unter die Lupe“ genommen und mit vielfältigen Arbeiten „praktisch“ analysiert. Als nach knapp drei Stunden der Rückweg anstand, war einstimmig die Meinung, dass man es gut noch länger ausgehalten hätte und noch nicht alle Werke hinreichend untersucht worden seien. Was kann schöner sein, wenn Lernen wie im Fluge vergeht und so bereitwillig stattfindet?!

 

 

 

 

Bundesweiter Vorlesetag an der Grundschule Hegge

Am Freitag, den 16.11.2018 nahm die Grundschule Hegge am bundesweiten Vorlesetag teil. Durch das Engagement von Bürgermeister Harscher, den Müttern des Elternbeirats, Frau Haussner und Frau Leinen, sowie dem Lesepaten der 4. Klasse, Herrn Rutloh kamen alle Klassen in den Genuss des Zuhörens. So wurden Geschichten des „Ritter Trenks“  und „Franz“ ebenso zum Besten gegeben wie Gedichte von Goethe sowie eine Kurzgeschichte von Wolfgang Borchert. Durch das eindrucksvolle Vorlesen stieg die Motivation der Schüler die eigene Lesekompetenz weiter auszubauen, umso anderen ebenfalls ausdrucksstarke „Bilder in den Kopf zu zaubern“. Eine wirklich nachhaltige Deutschstunde!

 

 

 

 

Grundschule Hegge verschenkt Weihnachtsfreude

Ein Weihnachtsgeschenk ist nicht für jedes Kind selbstverständlich. Deshalb unterstützt die Grundschule Hegge die Aktion „Geschenk mit Herz“.

Die Kinder der Grundschule Hegge haben mit großem Engagement Weihnachtspäckchen zusammengestellt, gestaltet und verpackt. Damit werden sie Kindern in armen Regionen, vor allem in Osteuropa, eine große Freude machen.

„Geschenk mit Herz“ ist eine Aktion von humedica e.V., der weltweiten Hilfsorganisation aus Kaufbeuren, in Zusammenarbeit mit Sternstunden e.V sowie dem Radiosender Bayern 2.

Damit die Päckchen die bedürftigen Kinder rechtzeitig zu Weihnachten erreichen, wurden die Weihnachtsgeschenke jetzt an die Sammelstelle bei der DAK-Gesundheit in Kempten übergeben. 

 

 

Verkehrssicherheitstraining der 4. Klasse

Gespannt und auch ein bisschen aufgeregt warteten am Montag 20 Viertklässler auf die Polizei. In der Pause war es endlich soweit. Man konnte den liebevoll aufgebauten Parcours mit allen notwendigen Verkehrszeichen im Pausenhof in Augenschein nehmen und schon einmal als Fußgänger ausprobieren. Anschließend sammelte man in zwei Kleingruppen erste Erfahrungen als Radfahrer unter Beachtung der Verkehrsregeln. Es stellte sich heraus, dass es gar nicht so einfach ist: fahren, gleichzeitiges Beachten von Regeln und Rücksicht auf andere nehmen.

Im Laufe der Woche nahm die Fahrpraxis jedoch zu, sodass am Donnerstag alle Kinder die praktische Prüfung bestanden und am Freitag im Realverkehr fahren konnten.

Um zu einem sicheren Verkehrsteilnehmer zu werden, braucht es aber weiterhin viel praktische Übung zu der die Polizisten nur den Anstoß geben konnten. Insgesamt hatten die Viertklässler eine gewinnbringende, schöne Woche, die begleitet wurde von zwei sehr geduldigen und verständnisvollen Polizisten.

Herzlichen Dank dafür!

 

 

 

Trikotspende der SG Waltenhofen-Hegge

 

 

In Zukunft können wir mit neuen, einheitlichen Trikots bei Sportveranstaltungen teilnehmen.

Möglich gemacht haben das die Fußballer der SG Waltenhofen-Hegge. Sie investierten einen Teil des Erlöses der Ü39-Faschingsparty und stellten uns damit diese Sporttrikots zur Verfügung.

Vielen herzlichen Dank an dieser Stelle bei den Verantwortlichen Oliver Sigl und Jochen Fingerle.

 

Grundschule Hegge | grundschule-hegge@t-online.de | Tel. 0831-24582